Preis: 6 700 CHF

Erhältlich in

Technische Daten

Motor4-Takt, wassergekühlt
Zylinder1
Bohrung & Hub (mm)76 x 65
Verdrängung (cm3)294,72
Verdichtungsrate11±0,5 : 1
Maximalleistung (kW/r x min-1)17 / 7000
max. Drehmoment (Nm/r x min-1)25 / 5750
Starter-Systemelektrisch
Transmission6
Radstand (mm)1370
Sitzhöhe (mm)765
Inhalt des Kraftstofftanks (l)13,2
Reserve (l)2
Vorderrad (“)2,15 x 18
Hinterrad (“)2,50 x 17
Reifen vorne (")90/90-18 M/C; 51P
Reifen hinten (")120/80-17 M/C; 61P
Vordere Federung (mm)135
Hintere Federung (mm)100
Vordere Bremse (mm)Disc 280
Bremse hinten (mm)Disc 240
Trockengewicht (kg)182
Maximalgeschwindigkeit (km/h)125

Dieser Motorradklassiker wurde vom Originalmodell Jawa 350 aus den 1970er Jahren inspiriert und verbindet perfekt Tradition mit moderner Technologie. Ausgestattet mit einem flüssigkeitsgekühlten 293-ccm-Motor und elektronischer Kraftstoffeinspritzung ist die Forty Two ein wendiges und schnelles Motorrad, das ein einzigartiges Fahrerlebnis bietet.

Das zeitlose und klassische Design des Forty Two wird durch eine Reihe moderner Funktionen ergänzt. Das LCD-Display liefert klare Informationen über Geschwindigkeit, Motordrehzahl, Kraftstoffstand und mehr. Die Vorder- und Hinterradfederung bietet mehr Komfort auf unebenen Straßen, während das Doppelscheibenbremssystem mit ABS Ihnen in jeder Situation Kontrolle und Sicherheit bietet.

JAWA Forty Two ist in zwei Farben erhältlich und kann zusätzlich mit einer Vielzahl von optionalem Zubehör ausgestattet werden, um das Motorrad individuell zu gestalten und es wirklich einzigartig zu machen.

Obwohl diese Jawa wie ein Vintage-Motorrad aussieht, besteht ihr Herz aus einem modernen DOHC-Antrieb und einem Sechsgang-Getriebe. Mit diesen Eigenschaften ist das Motorrad in der Lage, dem Besitzer ein überdurchschnittliches Verhalten bei Geschwindigkeiten von etwa 80 km/h zu bieten, begleitet von einem unverwechselbaren Sound. Natürlich können auch höhere Geschwindigkeiten erreicht werden, wobei die Höchstgeschwindigkeit bis zu 125 km/h beträgt. In Anbetracht des Retro-Stils ist generell eine "kühlere" Fahrweise zu empfehlen.

de_DE_formalDE